Zulfa Kondo ist ein sechs-jähriges Mädchen. Bevor sie im März 2018 bei Tihamwe aufgenommen wurde, hatte sie einen anderen Kindergarten in Muheza besucht. Dort stufte man sie als dumm ein, d.h.: sie sei nicht in der Lage gewesen, die ihr gezeigten Dinge zu lernen und zu begreifen. Ihre Mutter – der Vater hat die Familie verlassen – entschied jedoch, sie nach Tihamwe zu schicken. Obwohl es auf der Hand lag, dass die Mutter den Monatsbeitrag nicht würde zahlen können, nahm Tihamwe sie auf. Zulfa wollte bei allem dabei sein, und es zeigte sich rasch, dass das Kind wie ein Schwamm alles aufnahm, was sie nun kennenlernen und entdecken durfte. Sie war wissbegierig, und eine Bereicherung für die Gruppe. Nach einem Kindergartenjahr nur war sie reif für die Schule und verlässt Tihamwe. Sie ist jetzt bei der Volksschule im Ortsteil Mbaramo aufgenommen und das Schuljahr beginnt im Januar 2019.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.